Ich bin in meinem Leben bereits 12 mal umgezogen. Viele Umzüge fanden in meiner Kindheit statt und da hatte ich noch keinen Einfluss auf die Auswahl der Wohnung. Bei meinen letzten Wohnungssuchen ist mir allerdings eine Sache aufgefallen: auf die Wohnräume wird wahnsinnig viel Wert gelegt und die Badezimmer sind meist unglaublich klein und dunkel. Da unsere jetzige Wohnung im Haus meiner Schwiegereltern liegt, konnten wir bei der Gestaltung mitwirken und ich liebe unser Badezimmer deshalb sehr. Vor allem habe ich endlich genügend Platz für Pflanzen, die den ganzen Raum noch lebendiger machen.

Aber egal, ob Du ein kleines oder großes Bad hast: für das Badezimmer finden sich immer Pflanzen. Das Wichtigste hierbei ist, dass die Pflanzen eine hohe Luftfeuchtigkeit mögen. Ansonsten ist nur noch ausschlaggebend, ob Dein Bad ein Fenster hat oder nicht. Wenn Du wissen möchtest, welcher Standort für welche Pflanzen ideal ist, schau hier vorbei. In diesem Beitrag werde ich allerdings auf die Pflanzen eingehen, die mit einer hohen Luftfeuchtigkeit zurechtkommen. 

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Affiliate Links. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.Ich würde mich freuen, wenn Du damit mich und meinen Blog unterstützt.Alle anderen Empfehlungen von mir findest Du im Menü unter ‘Empfehlungen.

Wie in fast jedem Beitrag empfehle ich Dir auch in diesem, Dich mit Deinen Pflanzen und deren Herkunft zu beschäftigen. Denn so lernst Du sie am besten kennen und weißt nach einiger Zeit genau, welche Bedingungen für sie ideal sind und wie Du sie in Deinen eigenen 4 Wänden am besten pflegen kannst. Da im Badezimmer immer eine recht hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, sollten also Pflanzen darin stehen, die auch in ihrer Heimat mit diesen Bedingungen gut zurechtkommen. Kakteen, die in trockenen Wüsten mit viel Sonne beheimatet sind, würden sich also eher nicht im Badezimmer wohlfühlen. 

Deshalb liste ich Dir nun hier die Pflanzen auf, die sich im Bad wohlfühlen:

  1. Aloe Vera ist in tropischen und subtropischen Gebieten zuhause und hat eine hohe Luftfeuchtigkeit sehr gern. Man sollte allerdings darauf achten, sie nicht zu viel zu gießen, da sie in ihren gelartigen Blättern Wasser speichern kann & dementsprechend nicht viel benötigt.
  2. Die Efeutute (Epipremnum aureum) stammt aus subtropischen Gebieten. Da man sie als Hängepflanze verwenden kann, findet sie auch im kleinsten Badezimmer mit Sicherheit einen Platz.
  3. Das Einblatt (Spathiphyllum) stammt aus Südamerika und kommt super mit schattigen Plätzen zurecht. Deshalb ist das Einblatt auch perfekt für dunklere Bäder geeignet.
  4. Die Glücksfeder (Zamioculcas) hat schattige bis halbschattige Plätzchen ebenfalls sehr gern und kann dem Einblatt in einem eher dunkleren Badezimmer Gesellschaft leisten.
  5. Der Schwertfarn (Nephrolepis exaltata) mag es gern hell und liebt hohe Luftfeuchtigkeit. Er ist eher für Bäder mit großen Fenstern geeignet. 
  6. Tillandsien mögen es auch hell und haben die Besonderheit, dass sie keine Erde benötigen. Perfekt geeignet als hängende Deko.

Welche Pflanzen stehen bei Dir im Badezimmer? Zeig sie mir bei Instagram, ich teile alle Bilder in meiner Story. Benötigst Du praktische Gadgets, um dir die Pflege deiner Pflanzen zu erleichtern? Schau hier vorbei!

Wenn Du noch mehr über Pflanzen erfahren möchtest, klicke hier. Um nichts zu verpassen, folge mir bei Instagram, Pinterest & Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.